Schwerpunkte meiner Arbeit

Logopädie ist nicht gleich Logopädie. Sie umfasst ein breitest Spektrum. Im Lauf des Berufslebens werden die meisten Logopädinnen ihren Schwerpunkt auf einige Bereiche der logopädischen Arbeit legen. So auch ich.

Ein besonders faszinierendes Thema ist für mich die Behandlung von Stimmstörungen. Die Stimme als Ausdruck unsere Persönlichkeit wird für viele erst dann wichtig, wenn sie sich nicht mehr auf sie verlassen können. Mit einer anhaltenden Stimmstörung geht oft ein grosser Leidensdruck einher, denn die Stimme ist ein wichtiges Instrument zwischenmenschlicher Kommunikation.
Für mich ist die Arbeit an der Stimme jedes Mal wieder eine spannende individuelle Reise. Mein Ziel ist es, jedem Patienten möglichst rasch Werkzeuge an die Hand zu geben, mithilfe derer der physiologische Stimmgebrauch selbstständig zurückerlangt und gefestigt werden kann.

Weiterhin arbeite ich sehr gern mit Kindern mit geistigen Behinderungen. Hier habe ich mit meinen Hunden sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie bilden oft eine Brücke zwischen mir und dem Kind, die den Einstieg in die gemeinsame Arbeit erleichtert. Natürlich begleiten die Beiden die Therapie auch im Verlauf und helfen mit, sie lebendig und spannend zu gestalten.

Die Unterstützung meiner Hunde ist auch eine enorme Bereicherung für Kinder mit Wahrnehmungsstörungen, wie zum Beispiel ADHS, oder solche, die sich schwer in Gruppen integrieren.

Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Arbeit mit älteren Menschen. Sprach-und Sprechstörungen nach Schlaganfällen oder neurologischen Erkrankungen, sowie die Arbeit mit dezenten Menschen bilden seit langem einen Teil meines beruflichen Alltags.


Selbstverständlich behandle ich auch alle anderen logopädischen Störungsbilder, sowohl in der Praxis als auch im Hausbesuch.